28.11.2014

Unerhörte Räume



Sie stehen vor einem Raum für „unerhörte Räume“ an.
Sie fragen sich… ob dieser Raum, bei seiner Urheberin, eine ihm entsprechende Resonanz und einen passenden Verlauf von Zeit erbat.
Sie fragen sich... falls ja, ob diese Bitte wohl erhört wurde.
Sie fragen sich… ob die Urheberin aller Räume sich nur ihre eigenen Wünsche erfüllen kann.
Sie fragen sich wieviele solcher Räume wohl in solch einem Raum Platz haben, nacheinander oder nebeneinander. Sie fragen sich… ob Sie sich jemals solche Fragen stellen würden.
Hören Sie auf sich Fragen zu stellen! Stellen Sie auf Hören zu Fragen!
Fragen Sie an Hören aufzustellen! Fangen sie an Hören auszustellen!
Fragen Sie an höheren Stellen aus oder treten Sie auf unerhöhten Stellen aus!
Stellen Sie sich für „unerhörte Räume“ an! Bleiben sie für „unerhörte Räume“ angestellt!

„Unerhörte Räume“ versammelt als Ausstellungsprojekt ein künstlerisches Raumkollektiv,
klang- und zeitbasierte Erlebnisräume, theoretische und audiophile Arbeiten sowie praktische und unpraktische Aufführungen.

„Unerhörte Räume“:
Hörstücke, Installationen, Bühnen, Vor- und Aufführungen in der Kunsthalle am Hamburger Platz
Ein Ausstellungsprojekt von Klaas Hübner und Christoph Rothmeier
vom 4. Dezember 2014 bis zum 13. Januar 2015.

Eröffnung und Performance:
4. Dezember,

20.00 Uhr
Hrefna Hörn Leifsdottir

20.30 Uhr
Patricia Breves

21.00 Uhr
Lisa Holmgren

21.30 Uhr
Closet Tweets
Sam Slater

22.15 Uhr
drawing noize
Chuuu

23.00 Uhr
Schnittstelle Mikrowelle
Bolzenschneider Konzert
Moreen Vogel, Veronica Wüst, Katrine Hoffmeyer Tougård


Abschluss und Performance: 13. Januar, 19 Uhr mit Performances bis spät
Öffnungszeiten: Samstags 6./13./20.12. und 10.1. von 14 bis 18 Uhr
und nach Vereinbarung unter setup@kh-berlin.de


„Unerhörte Räume“ mit:

Anastasia Antonenko / Roberto Arcaute / Caroline Bouissou / Patricia Breves / Paula Carralero / Lysandre Coutu Sauvé / Maria Dabow / Yannick Dauby / Magdalena Emmerig / Lisa Holmgren / Klaas Hübner / Moose Jackson / CHUU Tadashi Kawaguchi / Gregor Kasper / Hrefna Leifsdottir
/ Riz Maslen / Nicole Messenlehner / Nikos Metaxas / Sonja Ofen / Sebastian Omatsch / Natalia Orendain / Justin Peake / Svea Pøstges / Christoph Rothmeier / Eva Schmidhuber / Sam Slater / Transstruktura / OU. I. und UL-RICH / Mare Yamazoe / Shingo Yoshida


link to a video of the show

10.09.2014

Precipitations at another vacant space



Precipitations explores the theme of the universal changeability of forms,  (un) harnessed, solidified, condensed, in motion and flux. Explored in kinteic sculpture and machines, synethesised sculptural forms, photographic and performative video actions. Precipitations, an investigation of tenuous states is explored by artists Mitya Churikov, Mateusz Chorobski, Paul Darius, Klaas Hübner, David Medalla, Adam Nankervis and Igor Omulecki.


Biesenthalertraße 16
D-13359 Berlin

22.06.2014

no balloons, studio berlin at import projects

http://import-projects.org/

FOUND OBJECTS

A sound performance of Sebastian Omatsch
and Klaas Hübner for "No Balloons" at Import Projects Berlin



















  photos by Emi Bohacek

15.02.2014

SUPERPOSITION //by ESEL DURCH WIEDERHOLUNG //KLANGLABORATORIUM

CHARLOTTE BONJOUR | KLAAS HÜBNER | ROMAIN LÖSER | ALEX NEUSCHÄFER

EXHIBITION running 29th FEB - 13th MAR

Das Klangkollektiv Esel durch Wiederholung stellt eine Ausstellung  zusammen die sich mit der Überlappung akkustischer und visueller Elemente befasst.
Anstoß für die Ausstellung ist die Vermutung, dass das gemeinsam erzeugte akustische Vokabular in Vorstufen schon in den einzelnen Künstlerischen Positionen vorhanden ist.
Im Rahmen der Ausstellung wurden eine Vielzahl von Gästen für Performances und Konzerte eingeladen, die auf einer Bühne im Herzen der Ausstellung präsentiert werden.
_______________________________

PROGRAMM:

VERNISSAGE | FEB, 28th |
DOORS OPEN 7 PM
STARTING PERFORMANCES 8 PM




GASTBEITRÄGE:

// EXTRUDERSCHNECKE | Mi. MAR, 5th mit
Song Ming Ang, Henning Specht feat. Océane Moussé, David Polzin + Wilhelm Klotzek, Truant Monks

// AKUSTIKWERFT | So. MAR, 9thmit
Eisklares Ecko, Christoph Rothmeier, James Edmonds +  Daniel Kupferberg

// GEILOMAT OF SOUND | Do. MAR, 13th mit
Christoph de Rohan Chabot, Schnittstelle Mikrowelle, Harmony Molina + Ashiq Khonkker, Esel Durch Wiederholung



Mehr Informationen zum Programm auf: www.eseldurchwiederholung.de

28.01.2014

BAUREIHE # zeigt MEHR ALS 1000 BILDER


 

Reisen und Arbeiten in China
DI 04.02.2014
18:00 Uhr

Aula Kunsthochschule
Berlin Weißensee


Bühringstrasse 20

mit Emi Bohacek Jan Fiege Klaas Hübner
Thomas Korn Sebastian Omatsch Daniel Stammet

11.12.2013

TIME IS ON MY SIDE - CH TOUR



Herzliche Einladung zu den nächsten Vorstellungen von

"Time Is On My Side"

Das viel gelobte und mit einem Preis ausgezeichnete Stück, das letzten Frühling im Fabriktheater in Zürich Premiere feierte, begibt sich auf eine kleine Schweizerreise.

12./13./14. Dez.       Tojo-Theater in Bern,           20.30 Uhr
            15. Dez.        Zirkuszelt filacro in Uster,        19 Uhr
      19./20. Dez.        Haberhaus Schaffhausen,         20 Uhr

Reservation:
reservationtimeisonmyside@gmail.com // 078 804 90 48
oder Abendkasse

Videotrailer für Unentschlossene
http://www.youtube.com/watch?v=OchDLzTEsP0

Wie erfahren wir die Zeit unter der allgemeinen Maxime, im Moment zu leben?
„Time Is On My Side“ ist ein Stück über die Wahrnehmung von Zeit. Als Zirkusvorstellung angelegt, synchronisiert dieser experimentelle Abend Zeit und Aufmerksamkeit: Unter der Zeltkuppel haben sich alle versammelt zum Spiel – Elefanten, Clowns, Artisten – um sich und das werte Publikum ins jetzt zu katapultieren. Was in der Realität nicht gelingen kann, weil Zeitabläufe fremdbestimmt sind und wir laufend abgelenkt werden, geht im Theater. Dazu holen sich die Macher Anleihen bei der Zirkustradition, werfen aber Altbekanntes über Bord und lassen Neues entstehen.

Sieht wie Zirkus aus und fühlt sich auch so an. Aber irgendwie ist alles anders als „damals“, als wir noch Kinder waren und über Tiere staunten. Denn in Corsin Gaudenz‘ „Time Is On My Side“ ist die Manege nur eine Leerstelle, die von Erinnerungen bespielt wird. (...) Ein kluger Abend über Zuschauerkonventionen, über erinnerte Zeit und wie sie an unserem Empfinden arbeitet.

(Andreas Tobler, Tages-Anzeiger)


KONZEPT UND REGIE: Corsin Gaudenz ǀ BÜHNE: Frieda Schneider ǀ MUSIK UND DRAMATURGIE: Trixa Arnold ǀ MUSIK UND INSTALLATIONEN: Klaas Hübner ǀ VIDEO: Dominique Müller ǀ SPIEL: Evelyne Gugolz, Marisa Godoy, Sascha Gersak, Klaas Hübner, Trixa Arnold, Frieda Schneider, Dominique Müller, Corsin Gaudenz ǀ KOSTÜME: Saša Kohler ǀ STIMME: Arthur Hayes ǀ  LICHT: Oyewusi Adetayo ǀ PRESSEARBEIT: Jan Rothenberger ǀ PRODUKTION: Corsin Gaudenz ǀ KOPRODUKTION: Fabriktheater, Rote Fabrik Zürich Gefördert von: Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Stadt und Kanton Bern, Stadt und Kanton Schaffhausen, Stadt Uster, Ernst Göhner Stiftung, Schweizerische Interpretenstiftung, Burgergemeinde Bern, videocompany.

28.11.2013

concert FELL ft. Klaas Hübner ++++ COST-ALTER at ZKU

 Dec. 1. 
 8 pm
 at ZKU Berlin Moabit
FELL

toktek (Holland) and Simon Berz (Switzerland) battle it out in supercharged music sessions. Playing their self-made electronic instruments/interfaces, they turn pure human emotion and body language into sound that results in a spasmic, sweaty conversation between toktek, Simon and their machines. Special Guest: Klaas Hübner (Berlin) with his one and only tapeguitar.

http://www.fellband.org/
http://matchees.blogspot.de/p/music.html

COST/ALTER

postgoth drone groove dance hippie music with, of course, experimentellectual approach.
Lars Feistkorn - vocals
Matthias Koch - drums
Størfan Sender - bass
http://soundcloud.com/cost-alter (sorry for the sound quality)

Lars Feistkorn - opera singer, experimental music & performance, songs, poetry & lyrics
Matthias Koch - originally jazz drummer, well versed in many other styles, fusion, experimental etc.
Størfan Sender - underground & soundart sophistication in various contexts, mostly with bass, effects, zither, etc.

20.11.2013

CHAOS from a distance, CHAOS from close

Two of my drawings,

 "CHAOS from a distance" and "CHAOS from close"

are on display at the Kunsthalle am Hamburger Platz.
at the UHU exhibition
 Nov. 21. - Dec. 15.

23.10.2013

BEE GEE - abstract animals // Van Horbourg Zürich



This Sunday October 13th, 5pm


BEE GEE
Abstract Animals

CORSIN GAUDENZ
KLAAS HÜBNER


Zurich based theater director and actor Corsin Gaudenz  and Berlin based sound artist Klaas Hübner
intended in a collaboartion a sound installation - according to the space of Van Horbourg.


This latest body of work  will be presented for two weeks and is set as an intervention.

The artist talk on the installation presented at Van Horbourg –
in collaboration with Le Foyer – will take place on the next day, Mon October 14th, 8pm

Thank you all for coming by and joining our opening.

See you Sunday!


15.09.2013

Berlin Art Week - Kunsthalle Hamburger Platz


 I will show a small video piece at the Kunsthalle am Hamburger Platz 
as part of the "Verliebte Künstler und lachende Dritte" Exhibition